Jetzt anrufen und Termin vereinbaren

0174 5639769

Menstruationsbeschwerden, PMS, Zyklusunregelmäßigkeiten 

 

Oftmals ist die "REGEL" eher Ausnahmezustand. Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen machen die Tage vor den Tagen beschwerlich. Unregelmäßige, zu starke, zu schwache Blutungen sind keine Seltenheit.

 

Typische Menstruationsbeschwerden:

- Bauchschmerzen, Krämpfe

- Kopfschmerzen, Migräne

- Stimmungsschwankungen

- Wassereinlagerungen

- Brustspannen

- Magen-Darm Beschwerden

 


Blutungsanomalien:

- zu starke/schwache Blutung

- unregelmäßige Blutung

- zu kurze/ lange Zyklen

- gar keine Blutung

 

Bei ausgeprägter Oligomenorrhoe (zu seltene Monatsblutung) sollte ein PCO-Syndrom ausgeschlossen werden. Auch Myome und Endometriose können einen Einfluss auf Beschwerden vor/während der Menstruation haben.

In der Naturheilkunde gibt es verschiedene therapeutische Ansätze, die gut miteinander kombiniert werden können.

 

Phytotherapie:

Pflanzen werden seit tausenden von Jahren in der Medizin verwendet. Mittlerweile ist die Wirksamkeit von vielen Pflanzen auch wissenschaftlich bestätigt. Im Bereich der Menstruationsbeschwerden können speziell ausgewählte Heilkräuter zur hormonellen Regulierung, zur Stoffwechselaktivierung, zur Entkrampfung, Schmerzlinderung, Entspannung und Stimmungsstabilisierung eingesetzt werden.

 

Individuell auf Ihre Beschwerden werden die Heilkräuter zusammengestellt und als Tee oder Tinktur rezeptiert. Ich rezeptiere nach den Grundlagen der tradtionell europäischen Medizin mit europäischen Heilpflanzen.

 

Auch homöopatische und spagyrische Aufbereitungen von Pflanzen, Mineralien und naturidentischen Hormonen werden eingesetzt.

 

Akupunktur:

Die Akpunktur wird traditionell bei Schmerzzuständen und Verspannungen eingesetzt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien, die die Wirksamkeit von Akupunktur belegen. (vgl. Deutsche Ärzte Gesellschaft für Akupunktur). Auch wird der Akupunktur eine psycho-neuro-endokrine Wirkung zugeschrieben.

 

Weitere naturheilkundliche Maßnahmen:

Bauchmassage, Schröpfen, Schröpfmassage, Kneippsche Verfahren, Atemtechniken und Stressreduktion sind weitere Möglichkeiten der Behandlung. Individuell auf Ihr Beschwerdebild wird die Therapie abgestimmt.

 

Diagnose:

Auf Wunsch führe ich einen Hormontest durch. Hierbei bekommt man einen schnellen Überblick über die wichtigsten Geschlechtshormone: Östradiol, Östriol, Progesteron, Testosteron. Dies ist sinnvoll, wenn die Beschwerden sehr ausgeprägt sind und/oder starke Zyklusschwankungen bestehen.

 

Auch die Betrachtung der Schilddrüse darf nicht vergessen werden.

Ich freue mich auf Sie!

 

Praxis für Naturheilkunde

Tanja Adamietz (Heilpraktikerin)

Wörthstraße 43
81667 München

 

0174 5639769  

info@naturheilpraxis-adamietz.de