Jetzt anrufen und Termin vereinbaren

0174  5639769

Leere Wiege - Trauer um ein verlorenes Kind

 

 

Wenn du bei Nacht
in den Himmel schaust, wird es dir sein,
als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können!

 

- Antoine de Saint-Exupéry -

Der Verlust eines erhofften Kindes oder der Tod kurz nach der Geburt schmerzt sehr. Viele Frauen leiden sehr stark unter diesem traumatischen Erlebnis. Sie brauchen in dieser besonderen Zeit spezielle Unterstützung und Aufmerksamkeit.

 

Ich biete in meiner Praxis eine Hilfe bei der Trauerbegleitung an. Ausgewählte Heilkräuter, Akupunktur und sanfte Massagen können zur Stärkung von Körper, Seele und Geist eingesetzt werden.

 

Gemeinsam schauen wir, welche Hilfe Sie jetzt brauchen. Ich arbeite mit einer sehr einfühlsamen Osteopathin zusammen und Hebammen, die spezielle Rückbildungskurse anbieten.

 

Hinter Ihnen liegt die Zeit der Schwangerschaft, der Träume, der Wünsche, der zärtlichen Verbindung mit Ihrem Baby. Dies alles bleibt erstmal unerfüllt zurück. Sie sind nun auf der Suche nach neuen Wegen, um mit dem Verlust umzugehen.

 

Es gibt schöne Rituale, um von dem geliebten Kind Abschied zu nehmen. Durch Rituale können wir dem Kind einen Platz geben. Wir können es so ein bisschen teilhaben lassen an unserem Leben. 

 

Da ich selbst Betroffene bin, kann ich mich in Ihre Situation sehr gut hineinfühlen und Ihnen helfen, mit dieser schweren Situation umzugehen.

 

Ich helfe Ihnen gerne.

Nach einer Fehlgeburt oder Todgeburt und erneutem Kinderwunsch schauen wir gemeinsam, welche Unterstützung Ihr Körper und Ihre Seele jetzt brauchen und wählen passend zu Ihrer Situation die optimale Behandlung aus.

Weitere Hilfe:

 

www.frauenworte.de

Diese Website ist von betroffenen Frauen für betroffene Frauen (und auch Männer) gemacht. Eine sehr einfühlsame, private Seite. Hier kann man sich austauschen oder einfach nur die Berichte anderer Frauen lesen und sich verstanden fühlen. Meiner Ansicht nach die einzigste Onlineseite, die wirklich seriös ist.

 

www.haeberlstrasse-17.de

Die Hebammenpraxis in der Häberlstraße bietet den Rückbildungskurs "Leere Wiege" an. Eine Rückbildung speziell für Mütter, die ihr Baby in der Schwangerschaft oder kurz danach verloren haben.

 

Für die ganz kleinen verlorenen Kinder gibt es eine Selbsthilfegruppe.

Selbsthilfegruppe für Sternenkinder

http://sternenkinder-muenchen.de/termine.html​

 

Bücher:

  • Hannah Lothrop: Gute Hoffnung – jähes Ende, Kösel Verlag, München, 1991

  • Flieg, kleiner Schmetterling: Gedanken zur Trauer um ein Kind, Petra Hillebrand, Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2009

  • Was ist das? fragt der Frosch, Max Velthuijs, Januar 1994 (speziell für Kindergartenkinder, ein sehr einfühlsames Buch über den Tod)
     

Friedhof / Gedenkstätte:

Auf dem Waldfriedhof in München ist ein sehr einfühlsamer, geschützer Platz geschaffen worden, an dem alle Kinder in Frieden ruhen können. Eine liebevoll bepflanzte Spirale als Symbol für die Unendlichkeit schafft einen geborgenen Raum an dem Eltern trauern können. 

 

Gedenkgottesdienst:

Einmal im Jahr, jeden 1. Adventssonntag, findet in der Krankenhauskapelle der Frauenklinik Maistraße ein Gedenkgottesdienst für Sternenkinder statt.

 

>>> mehr Info: https://klinikseelsorge-lmu-innenstadt.de/sternenkindergottesdienst.html

 

 

Interessante Links:

http://initiative-regenbogen.de

http://sternenkinder-muenchen.de/literatur-und-links.html

Ich freue mich auf Sie!

 

Praxis für Naturheilkunde

Tanja Adamietz (Heilpraktikerin)

Wörthstraße 43
81667 München

 

0174 5639769  

info@naturheilpraxis-adamietz.de